Menu Close

Grundlagenseminar

Grundlagenseminar 2.0

Leitung: Richard Blamauer
Kontakt und Anmeldung: Richard.Blamauer@quadrion.de

Was heißt eigent­lich Psychoanalysieren?

Freud selbst hat sei­ne Arbeit als Sprechkur benannt. Eine Kur in der die spre­chen­den Analysanden mehr und mehr zu Experten ihrer selbst wer­den. In der Sprechkur gibt es etwas von sich selbst zu ent­de­cken, es ist eine Entdeckungsreise zu neu­en Möglichkeiten, mit dem Leben zurecht zu kom­men. Entdeckungen zu einer brei­te­ren und tie­fe­ren Selbsterkenntnis, auf deren Weg sich Knoten und Potentiale frei wer­den. Dabei pas­siert es, dass einem ent­ge­gen allen Erwartungen etwas ganz ande­res als man dach­te als das auf­geht, was man eigent­lich gewollt hat.

Zum Einstieg in die psy­cho­ana­ly­ti­sche Methode wer­den klas­si­sche Texte der Psychoanalyse von S. Freud, J. Lacan und ande­ren gele­sen und ihre Bedeutung für das Leben in der heu­ti­gen Zeit bespro­chen.

Diese Einführung in Grundlagen der Psychoanalyse fin­det im Raum Witten, Bochum, Dortmund statt.

Grundlagenseminar 4.0

Leitung: Richard Blamauer
Kontakt und Anmeldung: Richard.Blamauer@quadrion.de

Diese Seminargruppe trifft sich in Köln alle vier bis sechs Wochen, das heißt unge­fähr acht bis zehn Mal im Jahr.

Die Seminargruppe las und dis­ku­tier­te zuletzt das Buch „Das Gesetz der Mutter“ von Geneviéve Morel, in der deut­schen Übersetzung von Anna-Lisa Dieter. Im Zentrum des Textes steht die Theorie des „Sinthom“, wie sie Lacan 197576 in sei­nem Seminar ent­wi­ckelt hat. Zur Zeit lesen und spre­chen wir zum Vortrag „Ausrichtungen der Kur und die Prinzipien der Macht“ (1958) aus Jacques Lacan, Schriften I. Zum Ende die­ser Arbeitsphase wer­den wir gemein­sam ent­schei­den, in wel­cher Richtung und mit wel­chem Text die Arbeit wei­ter­ge­hen soll.